Monat: August 2014

Ein steiniger Weg zum Erfolg

Die besten Steinmetze (hier Peil Wünsche) der Bundesrepublik arbeiten in Ihren Werkstätten und Ateliers an der Gestaltung des Berliner Schlosses, schlagen die rund 3000 verschiedenen Ornamente in Sandstein. Hier die Werkstatt in Berlin-Spandau. (Fotos: Gerd Rapior, MEDIA CONCEPT und Förderverein Berliner Schloss / eldaco, Berlin)

 

 

 

 

   

   

 

  

 Die Rekonstruktion der Schlossfassaden

     Die Rekonstruktion der Schlossfassaden   Die Rekonstruktion der Schlossfassaden  Die Rekonstruktion der Schlossfassaden

  Die Rekonstruktion der Schlossfassaden

 Die Rekonstruktion der Schlossfassaden    Die Rekonstruktion der Schlossfassaden    Die Rekonstruktion der Schlossfassaden

Facebookgoogle_pluslinkedin

Aus ALT wird GUT

1:1 Rekonstruktion | Das städtebauliche Ensemble Berlins wird Wirklichkeit
(Fotos: Gerd Rapior und Copyright Förderverein Berliner Schloss / eldaco, Berlin)

 

 

 

Kräne     20030427210303 150x150 Außenansichten des Berliner Schlosses
     Berliner Dom
 Lustgarten    20021228153509 150x150 Außenansichten des Berliner Schlosses 20030105110025 300x196 Außenansichten des Berliner Schlosses    Schlossbrücke und Schloss

Lustgartenfassade bei Nacht      Front des Schlosses           Lustgarten groß   

20030429220157 150x150 Außenansichten des Berliner Schlosses    Die Achse zum Brandenburger Tor

 

 

 

 

 

 

Facebookgoogle_pluslinkedin
Posted in Allgemein

Die Rekonstruktion des Berliner Schlosses

Berlin soll in alter Schönheit erstrahlen – Bauarbeiten im Zeitplan

Mit dem Bau des Humboldt-Forums in der Gestalt des Berliner Schlosses gewinnt die Mitte Berlins ihr ursprüngliche Identität zurück. Das Schloss tritt wieder in einen Dialog zu den historischen Gebäuden der Stadt und zeigt deren frühere Bedeutung. Aus den dort fast zusammenhanglos stehenden Einzelgebäuden wird wieder ein Ensemble von Weltgeltung.
(Zusammengestellt: Gerd Rapior, MEDIA CONCEPT | Copyright Förderverein Berliner Schloss / eldaco, Berlin)

gsg_schloss-geschlossen_neu-kleiner Sommerliche Lustgartenansicht Blick vom Zeughaus  Stellas Großer Saal mit der Innenseite von Portal III Schlossfreiheit und Schlossplatzholzer-kobler-architekturen: EingangshalleLustgartenfassade bei Nacht Unter den Linden bei Nacht museumsinsel-schloss Lustgartenansicht mit Stella-Anbau

 

 

Facebookgoogle_pluslinkedin
Beautiful female speaker answering question during business conference

Women Power – Führen und Repräsentieren

Das besondere Seminar für weibliche Führungskräfte – mit zwei Trainern

Frauen führen anders, nicht besser und nicht schlechter als ihre männlichen Pendants, aber eben anders. Nicht selten werden auch subtile Botschaften der Chefin von MANN einfach nicht verstanden oder auch einige Mitarbeiterinnen wollen diese manchmal nicht richtig verstehen. MEDIA CONCEPT hat für weibliche Führungskräfte ein neues Trainingsmodul konzipiert, das die Themen Führungskompetenz und Präsentation sinnvoll miteinander verbindet. Auf der einen Seite geht es um die optimalen Führungsmechanismen von FRAU an der Spitze eines Unternehmens, einer Abteilung oder einer Gruppe. Andererseits steht die strategische Präsentation im Fokus. Hintergrund für dieses Seminar in seiner Doppelstruktur ist die praktische Erkenntnis, dass SIE letztlich nur erfolgreich führen kann, wenn diese beiden Bereiche optimal miteinander verzahnt werden. In dem Seminar geht es nicht nur um die vielseitigen Facetten und die Einsatzmöglichkeiten unterschiedlicher Führungsstile. Vielmehr geht es bei „Women Power – Führen und Repräsentieren“ auch um eine Bestandsaufnahme und Selbstreflexion jeder Seminarteilnehmerin. Weiterhin  kommen die Themen persönliche Entwicklungsziele, Durchsetzungsvermögen und das Schmieden erfolgreicher Koalitionen zur Sprache. Im Bereich Führungspräsentation und -kommunikation beschäftigt sich die Women-Power-Gruppe mit den Themen Glaubwürdigkeit, Verbindlichkeit und Verständlichkeit. Darüber hinaus werden auch der Aufbau von Inhaltsstrukturen, das strategische Verhalten zum Beispiel in Vertragsverhandlungen ausführlich thematisiert und trainiert. Mechanismen, die gleichermaßen in Gesprächen mit Stakeholdern, Kunden, auf Podiumsdiskussionen und bei Auftritten vor den eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einsetzbar sind.

Konferenz Internet Gerd Rapior

Das Women-Power-Seminar beinhaltet zahlreiche Videoauftritte, die aufgezeichnet und anschließend gemeinsam analysiert werden. Wir setzen uns mit jeder Führungs-Frau individuell auseinander, ermitteln deren Führungsstatus und geben Hinweise für eine Professionalisierung ihrer Rolle an der Spitze eines Unternehmens, eines Betriebes, eines Vereines oder sonstiger Institutionen.
Was nützen die besten Führungsqualitäten, wenn sie nicht professionell umgesetzt und die Botschaften der Chefin von den Adressaten nicht wahrgenommen bzw. verstanden werden? Aus diesem Grunde steht Ihnen auch ein „gemischtes“ Trainer-Paar zur Verfügung, das Ihnen in einem Erweiterungsmodul insbesondere die Bereiche Krisen-Kommunikations-Training, Medientraining, Interview-Training und Präsentation-Performance-Training anbieten.

Selbstverständlich sind auf Wunsch alle Module von „Women Power – Führen und Repräsentieren“  austauschbar. Wir sind somit in der Lage, Ihnen für ihre Bedürfnisse ein passgenaues Führungs-Frau-Seminar anzubieten.

Hier noch einmal das die Inhalte des Seminars in Stichworten:

Schwerpunkte:

  • Durch klare Führung – effiziente Wirkung erzielen
  • Durch klare Unternehmensbotschaften – gemeinsames Handeln sichern
  • Durch strukturierten Auftritt – optimale Ergebnisse erreichen

 Zielgruppe:

  • Frauen, die Menschen führen und anleiten
  • Frauen, die eine Führungsposition anstreben
  • Frauen in Führungspositionen, die ihre Führungsrolle klarer leben wollen

 

 

 

Facebookgoogle_pluslinkedin