Monat: September 2013

Ansprechen – aber richtig

Erfolg ist kein Zufall

Egal ob bei Kunden, Patienten, Mitgliedern oder Mandanten:  Man ist grundsätzlich nur erfolgreich, wenn es einem gelingt, die Menschen so anzusprechen, wie sie

Zuhörer Seminar 2 Internet Gerd Rapior

angesprochen werden wollen. Das ist beim Verkauf von Produkten genauso wichtig, wie beim professionellen Umgang mit Menschen. In der Regel wollen wir etwas von dem anderen: Entweder ihm ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufen, ihn von einer Botschaft überzeugen, etwas bei ihm erreichen oder generell an sich binden. Manchmal ist es auch nur wichtig dafür zu sorgen, dass sich Kunden, Mandanten, Patienten oder sonstige Gesprächspartner kompetent begleitet sowie wohl und gut aufgehoben fühlen.

Genau das kann funktionieren, wenn man sich auf seinen Gegenüber richtig und optimal einlässt. Aber wie weiß man, wie der einzelne jeweils „tickt“, was ihm gut tut, was für ihn wichtig oder andererseits unerträglich ist und wie man ihn und damit sein eigenes Ziel erreichen kann?

Gerd Rapior und sein Team von MEDIA-CONCEPT haben passgenaue Seminarmodule

Gerd Rapior Seminarleitung

entwickelt, die auf das mittlere und gehobene Management zugeschnitten sind. Angesprochen werden auch diejenigen, die sich kontinuierlich im operativen Geschäft befinden oder Kontakt zu unterschiedlichen Menschengruppen haben. Die von Gerd Rapior und seinem Team entwickelten Module beziehen sich branchenübergreifend auf alle Ebenen des Vertriebes und die Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeiter, die in Kontakt zu Kunden, Mandanten und Patienten stehen.

In dem Seminar wird auf der einen Seite den Teilnehmern das Handwerkszeug vermittelt, wie sie ihre Gegenüber schnell kategorisieren können. Es geht dabei unter anderem um die Mimik und Gestik, um die Frage wie der- oder diejenige spricht, wie einem die Hand gegeben wird und um den Körperkontakt schlechthin. Auch die Einrichtung des Büros kann vielfach einiges über den Nutzer verraten. Hierbei werden die immer noch gültigen Charakterisierungselemente des Hippokrates, des berühmtesten Arztes des Altertums, sowie Grundlagen der Transaktionsanalyse mit einbezogen. Auf der anderen Seite geht es darum, auf die entsprechenden Verhaltensformen optimal zu reagieren, sich den Gesprächspartner einzulassen. Das ist grundsätzlich wichtig, um Erfolg zu haben und kann insbesondere auch in Krisensituationen von besonderer Bedeutung sein. Das Seminar, in dem wir auch auf Wunsch Module aus unseren Präsentationsseminaren und Performancecoachings verwenden, bieten wir Ihnen in großen und kleinen Gruppen bzw. auch in Einzelcoachings an. Vorgesehen ist der Einsatz von Kamera und Mikrofon, damit die Teilnehmer sich selbst und die Besonderheiten ihres Gegenübers erkennen und den optimalen Umgang sowie die richtige Kommunikationsebene trainieren können.

Nachgefragt werden diese Seminare und Workshops insbesondere von großen wie auch kleinen Unternehmen, Selbstständigen, dem Handwerk, Verbänden, Institutionen, Interessenvertretungen, der Politik, Kanzleien, Praxen, Krankenhäusern, Behörden, Kammern, Steuerberatungsbüros und Architektenbüros.

 Präsentations- und Performancecoaching >>                                                                        

<<  zurück

 

 

Facebookgoogle_pluslinkedin
Posted in Allgemein
Porträt Gerd Rapior mit Brille Pressesprecher Medienberater Medientrainer Moderator Gerd Rapior MEDIA CONCEPT Medientraining früherer NDR Fernsehredakteur

Erfolgreich wirtschaften – professionell kommunizieren

Erfolg ist kein Zufall

Von der Geschäftsidee bis zur Vermarktung  –  der Weg in die Wirtschaft

Oft ist es die prickelnden Geschäftsidee, eine Vision oder einfach der Erfindergeist, die Existenzgründer, Unternehmer oder die, die schon immer von der Selbstständigkeit träumen, auf den Plan rufen. Doch alleine läuft es bekanntlich nicht. Oft benötigt man Partner und fast immer braucht man Geld.
In dem Workshop mit dem Unternehmensberater Rudolf Rinck und dem Medientrainer Gerd Rapior werden anhand konkreter Fälle und fiktiver Beispiele Szenarien entwickelt, die helfen, eine Projektumsetzung zu ermöglichen.
Dabei spielt die Taktik sehr häufig eine große Rolle. Was zum Beispiel tun, wenn die Hausbank nicht umfangreich finanzieren will und man auf Förderinstitute und Bürgschaften angewiesen ist. Was geht, was nicht, woran muss man denken und auf welche Fallstricke muss man sich einstellen bzw. wie kann man ihnen erfolgreich ausweichen? Genau das ist der Part von Unternehmensberater Rudolf Rinck. Er hat sich auf diese Fragen spezialisiert, weiß wie man vorgehen muss, um Erfolg zu haben. Der Diplom Kaufmann ist bei der KfW offiziell gelistet und kennt die Zuschuss- bzw. Fördermöglichkeiten, die notwendigen Handgriffe und Kniffe. Er gilt in der Brache als äußerst erfolgreich.

Aber ein Produkt allein schafft noch keinen Gewinn, es muss bekannt gemacht und vertrieben werden.

Der vierfacher Journalistenpreisträger und Journalist Gerd Rapior beherrscht die Klaviatur der Vermarktung. Vor allen Dingen wenn es darum geht, durch die Nutzung geeigneter

Gerd Rapior mit Brille fröhlich

medialer Veröffentlichungswege zu einer Werbung zum „Nulltarif“ zu kommen. Gerd Rapior zeigt auf, wie man journalistische Netzwerke aufbaut, pflegt und für die Verbreitung seiner Botschaften nutzt. Darüber hinaus wird im Rahmen eines Performance-Trainings die professionelle Präsentation der angebotenen Produkte oder Dienstleistungen vor Geldgebern, Stakeholdern und Kunden vor laufender Kamera trainiert.

Der Workshop wird von Gerd Rapior und jeweils nach dem Bedarfsmodell von Rudolf Rinck oder Christian Maracke gemeinsam durchgeführt.

Christian Maracke MEDIA CONCEPT Gerd Rapior

<< zurück

 

Facebookgoogle_pluslinkedin

AKTUELLES

Erfolg ist kein Zufall

Die Pressearbeit des prämierten Journalisten und Medienberaters Gerd Rapior und seinem Team  von MEDIA-CONCEPT erfolgt grundsätzlich im Hintergrund. Die zahlreichen vorbereiteten und initiierten Veröffentlichungen in den Print- und auch elektronische Medien sind auf den jeweiligen Internetseiten der Auftraggeber zu sehen. Gerd Rapior wird Ihnen in diesem Zusammenhang auf Wunsch gerne weitere Auskünfte erteilen. Allerdings machen wir in Absprache mit unseren Auftraggebern hin und wieder eine Ausnahme. Und diese sehen Sie nachstehend:

Sollte die nachstehende  Auswahl von Presseartikeln und Fotos Ihnen für den ersten Blick nicht ausreichen, verweisen wir auf unsere Fotogalerie, unsere Unterseiten und Verlinkungen:

Die Rubriken „Neues über uns“, Presse, Fotogalerie und Projekte präsentieren wir Ihnen aus Gründen der Übersichtlichkeit vom Mai 2014 auf einzelnen Seiten.

Neues über uns (NEWS) >>                                                                                                  Presse  >>                                                                                                                     Fotogalerie >>                                                                                                                      Projekte >>                                                                                                                      Referenzen >>                                                                                                            Gustke Logistik >>                                                                                                             Annemarie Stoltenberg >>                                                                                              thermovolt AG >>

______________________________________________________________________

Neue Dozentur

Dozent Gerd Rapior Medientrainer >> Der Fernsehjournalist Gerd Rapior hat beim Bildungswerk Nord des Instituts Neue Wirtschaft eine Dozentur übernommen. Er wird unterschiedliche Medientrainings für die angeschlossenen Unternehmen des Arbeitgeberverbandes anbieten. Darüber hinaus soll er im Rahmen eines Premiumangebotes in Fragen der internen und externen Kommunikation sowie der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Mitgliedsunternehmen  begleiten, was auch den professionellen Umgang mit Krisensituationen einschließt.

_________________________________________________________________________

27. April 2014 | Lübecker Nachrichten | „Siegerbild fährt mit der Linie 16“        Autor/in: san | Cosima Künzel | Foto: Wolfgang Maxwitat

Bilderrahmen vor Bus

27. April 2014 | Bericht NNN | WERTvolle Unternehmen                                      Autorin: Silke Wollschläger

Artikel Wollschläger Gerd Rapior Media Concept>>

16. 04. 2014 | Besuch von Verkehrsminister Christian Pegel bei Gustke-Logistik      Pressearbeit: Gerd Rapior | Fotos: Carsten Lange

 Quelle: Ostsee-Zeitung (2014/04) | Sportgeräte sollen LKW Fahrer gesund halten | Text und Foto: Karsten Wilke

OZ_20140417 Minister Pegel lobt Gustke-Gesundheitsmanagement Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) war angetan von den zahlreichen Aktivitäten im Bereich des Betrieblichen-Gesundheits-Managements bei dem  Traditionsunternehmen Gustke-Logistik. Er besuchte gestern die Rostocker Spedition, informierte sich über die umfangreichen Logistikangebote und lobte das Umweltengagement des Unternehmens. Bei seiner Stippvisite wollte sich der Ressortchef über die besonderen  Herausforderungen und Probleme eines mittelständischen Unternehmens in der Transportbranche informieren. „Für ein Flächenland wie Mecklenburg-Vorpommern ist der Gütertransport auf der Straße unverzichtbar“ meinte Christian Pegel. Überrascht war der Minister über die Aktivitäten in Sachen Gesundheitsförderung. So präsentierte Geschäftsführer Stephan Gustke seinem Gast einen neuen LKW, in dessen Fahrerkabine ein Fitnessstudio eingebaut wurde. So könne jeder Fahrer in seinen Ruhezeiten beispielsweise mit einem eingebauten Expander und einem Boxball trainieren. Für den Unternehmer  sind diese Angebote  unverzichtbar.  „Das Training verbessert nachweislich die Verkehrssicherheit“, sagte Gustke und verwies darauf, dass die Fahrer durch die Nutzung der unterschiedlichen Sportgeräte ausgeruht und entspannt seien. „Als Arbeitgeber trage ich  eine große Verantwortung für die Gesundheit und das Wohlergehen meiner Mitarbeiter“, unterstrich  Stephan Gustke dieses Angebot.  Stephan Gustke plant noch in diesem Jahr etwa 40 neue Lastkraftwagen anzuschaffen, in denen  solche Sportgeräte den Fahrern angeboten werden sollen. Bildergalerie vom Ministerbesuch  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke

von links: Stephan Gustke (Gustke-Logistik), Minister Christian Pegel und Gerd Rapior (MEDIA CONCEPT)

Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke  Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke Gerd Rapior Media Concept mit Minister Christian Pegel und Stephan Gustke _________________________________________________________________________ 27. März 2014  „Bücher-Frühling 2014“ mit Annemarie Stoltenberg      Quelle: DVZ (Deutsche-Verkehrs-Zeitung | 2014/04) Autor: Thomas Schwandt DVZ – 11.04.2014 _________________________________________________________________________ 29.01.2014 – Ostsee-Zeitung                                                                                            Autorin: Doris Kesselring

  Neue LKW-Werkstatt ala Stephan                      Gustke

(Pressesprecher Gerd Rapior)

14. Dezember 2013    Norddeutsche Neuste Nachrichten                                                       Feldversuch Ladungssicherung >>

Pressearbeit: Gerd Rapior || MEDIA CONCEPT               _________________________________________________________________________

03. Dezember 2013 | Gustke-Kinder-Weihnacht

Beginn einer Freeundschaft Media Concept Gerd Rapior Kinder Weihnacht 2013 Rostock Die Gustke-Kinder-Weihnacht  wurde in diesem Jahr mit Kindern und Jugendlichen des Deutschen Roten Kreuzes aus Rostock veranstaltet. „Bowlen satt“ mit Überraschungen stand auf dem Programm. Gustke-Logistik hat auf Kundengeschenke verzichtet und das Geld für diesen sozialen Zweck verwendet.  Eine keine Geschichte über Wünsche, Kinokarten, Träume und den Schokoladenweihnachtsmann.                                           Text: Gerd Rapior | Fotos: Carsten Lange Schokoladenweihnachtsmann und Kinokarte Gerd Rapior _________________________________________________________________________

8. November 2013 – Gustke Logistik finanziert Spielzimmer für die Kinderkrebshilfe- Rostock

  Die Scheckübergabe: von links Gerd Rapior (MEDIA-CONCEPT), Dr. Dieter Frankenstein (Kinderkrebshilfe), Stephan Gustke (Gustke Logistik)                                                                               Presseberichterstattung Rostocker Express 13.11.2013 >>                      Presseberichterstattung NNN 09.11.2013 >>                                     Presseberichterstattung Ostsee Zeitung 07.11.2013 >>                                  Firmenbericht  >>                                                                                                 Pressearbeit: Gerd Rapior | MEDIA CONCEPT _______________________________________________________________________ 28. Oktober 2013 – Gerd Rapior und sein Team von MEDIA-CONCEPT präsentierten Annemarie Stoltenberg bei  Logo aditum Partner von Gerd Rapior MEDIA CONCEPT Kiel Medienberatung Medienseminare Krisenkommunikationsseminare Imagefilme   „Bücherherbst“  mit Annemarie Stoltenberg in den MediaDocks, Lübeck aditum Buchpräsentation    ________________________________________________________________________ +++ Dienstag, 24. September, 18:00 Uhr  +++ TERMIN Schnupperkursus Kommunikation | Reden ohne zu sprechen Ist Ihnen bewusst, dass die Augen bei der Kommunikation eine große Rolle spielen?      Gerd Rapior, Journalist und Kommunikationscoach, zeigt in seinem Vortrag, was Augen erzählen können, oder wie es in der Fachsprache heißt, welche Botschaften mit einem Augenaufschlag gesendet werden können. Beim Reden ohne zu Sprechen kommt es aber auch auf die Bedeutung der Kleidung, des Auftritts und des Umfeldes an: Der erste Eindruck zählt – wie funktioniert das optimal? Wer möchte, kann den eigenen Auftritt unter fachkundiger Anleitung des Referenten proben und mit den anderen Gästen diskutieren, wie seine Rede angekommen ist und zwar nach den Grundsätzen von Glaubwürdigkeit, Verbindlichkeit, Verständlichkeit und Relevanz. +++ Veranstalter: Gerd Rapior in Kooperation mit dem Wissenschaftsmanagement Lübeck +++ Ort: Wissensmanage im Garten der Gemeinützigen, Lübeck WissensManege-Programm-Sept 02 >>

Presseinformation der Hansestadt Lübeck  >> _________________________________________________________________ Presseberichterstattung Gerd Rapior Harry Glawe Stephan Gustke     31.08. 2013 Presseberichterstattung „80 Jahre Gustke Logistik“  >>  _________________________________________________________________________ Bürgerprojekt “Lübeck malt” 06.09.2013: Das erste Bild ist da                                                                            (Lübecker Nachrichten | Text und Foto Cosima Künzel) Aktion Lübeck malt Vorstellung des ersten Bildes mit Gerd Rapior 26.06.2013 Start des Bürgerprojekts                                                                     Lübecker Nachrichten – (Text und Foto Rüdiger Jacob)   Die Partner von links: Olivia Kempke (Lübeck Management e.V.), Gerd Peter Salzwedel (Stadtverkehr Lübeck), Ingo Hafke (aditum), Klaus Kruse (Lüdemann und Zankel), Jan-Dirk Verwey (Entsorgungsbetriebe Lübeck), Gerd Rapior (MEDIA-CONCEPT)     30.05.2013: Vorberichterstattung  über das Bürgerprojekt “Lübeck malt”, das von Gerd Rapior und seinem Team von MEDIA-CONCEPT zusammen mit aditum initiiert und mit weiteren Kooperationspartnern umgesetzt wird.                                                       (Lübecker Nachrichten | Text und Foto Cosima Künzel)   _________________________________________________________________________ 05.07.2013: Berichterstattung Ostsee-Zeitung (OZ) und Norddeutsche Neueste Nachrichten (NNN) Übergabe eines Förderbescheides an die Hansestadt Rostock. Von Links: Gerd Rapior (MEDIA-CONCEPT), Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling, Wirtschaftsminister des Landes Mecklenburg-Vorpommern Harry Glawe und Geschäftsführer Stephan Gustke (Gustke Logistik). Foto unten: Alexander Neschanjan | psnmedia | Gustke Logistik Förderbescheid mit Gerd Rapior Roland Methling Harry Glawe Stephan Gustke   Rostock Business - erfolgreiche Wirtschaftsförderung im Nordosten Deutschlands Das Video zur Tour  – Rostock Business >> http://www.allstars-rostock.de/uploads/images/Tickets/logo_nnn_kasten_2011_200x101.jpg NNN-Bericht vom 05.07.2013 (Text und Fotos: Torben Hinz)  >> http://www.uniohnearndt.de/wp-content/uploads/2010/03/oz.gif OZ-Bericht vom 05.07.2013 (Text und Fotos: Doris Kesselring) >>  ________________________________________________________________________ 2011: Jahresauftakt-Pressekonferenz der thermovolt AG mit Gerd Rapior und dem damaligen Vorstandssprecher Rudolf Rinck:           (Quelle: Ostsee Zeitung und Norddeutsche Neuste Nachrichten)

 << zurück

 

Facebookgoogle_pluslinkedin
Posted in Allgemein